Hefetagung 2019

Am 4. Juli 2019 findet an der HBLA und BA Klosterneuburg bereits die 11. Hefetagung statt. Zahlreiche Vortragende führen durch einen informativen und spannenden Tag!

Programm:

08:30 - 09:00

Registrierung

09:00

Eröffnung und Begrüßung
Dr. Reinhard Eder, Direktor HBLA und BA für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg
 Moderation: Dr. Karin Mandl, HBLA und BA für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg

09:10

„Vor- und Nachteile weinmikrobiologischer Analysen“
Dr. Karin Mandl, HBLA und BA für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg

09:30

„Neuigkeiten und Trends aus der Welt der Weinmikrobiologie“
Dipl.HTL Ing. Karin Silhavy- Richter, HBLA und BA für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg

09:50

„Internationale Trends in der Weintechnologie „Vegan und Rose“ – was bedeuten diese für uns?“
Dipl.-HLFL-Ing. Hannes Weninger, Önologe, Erbslöh Geisenheim GmbH, Leiter Region Wein Österreich und Süd-Ost-Europa

10:10 - 10:10:50

Pause und Versuchsweinverkostung

10:50

„Mostsäuerung mit Spezialhefen“
Dr. Jürgen Sigler, Staatliches Weinbauinstitut Freiburg, Deutsch

11:10

„Säuremanagement in Wein im Zeichen des Klimawandels“
Dr. Sibylle Krieger-Weber R&D Bakterien Lallemand OENOLOGIE

11:30

„Säureerhaltung und pH-Stabilisierung in früher Phase der Weinbereitung"
Diane Roehrig, Önologin, Enartis Central Europe

11:50 - 13:30

Pause mit Buffet

13:30

„Yeasts and yeast-like organisms related to fruit trees.”
Dr. Renata Vadkertiová, Hefekultursammlung, Institut Chemie, SAS, Bratislava, Slowakei

13:50

„Doppel- und Dreifach-Hybride von Hefearten: neue Trends in der Zucht von Starterkulturen“ Univ. Prof. Matthias Sipiczki, Zsuzsa Antunovics, Hajnalka Csoma, Department Genetik und angewandte Mikrobiologie, Universität Debrecen, Ungarn

14:10

„Differenzierung von kommerziellen Weinhefen anhand genetischer Fingerprints“
Dipl.HTL Ing. Karin Silhavy- Richter, HBLA und BA für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg

14:30

„Effektives Management der Mikrobiologie während des gesamten Vinifikationsprozesses"
Ing. Mag. Joachim Skoff, VIFOCS Austria, Skoffoenology, Leibnitz

14:50 - 15:40

Pause und Versuchsweinverkostung

15:40

„Verwaltung und Reduzierung von SO2-Gehalt in Weinen — mikrobiologische Strategien“
Dr. Maryam Ehsani, Fermentation Group Manager, Laffort

16:00

„Aromas of red wines with Fermivin range for reds and focus on Fermivin P21 and nutrition with Natuferm Fruity”
 Hr. Aurelien Bastiani von der Fa. Oenobrands 

16:20

„Gärverzögerung – eine erfolgreiche Strategie der Gärführung mit Bayanus Hefen!“
Dr. Jürgen Fröhlich, Erbslöh Geisenheim GmbH, Leiter F&E Biotechnologie 

16:40

„Smartphone-Mikroskop Einsatz im Weinbereich plus Gerätevorführung“           
Frau Dr. Diesler, Firma Fa. Oculyze und Prof. Dr. Maren Scharfenberger-Schmeer, DLR Rheinpfalz, Neustadt

17:00 - 17:30

Pause 

17:30

„Aktuelle Projekte zum Herkunftsnachweis von Wein und Obst“             
DI Christian Philipp, Bundesamt für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg

17:50

„Kaliumpolyaspartat – ein neues Mittel zur Weinsteinstabilisierung“
Dr. Reinhard Eder, Direktor HBLA und BA für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg

Versuchsweine von Christian Gerstdorfer, Landesweingut Retz

Kurzinformation zu dieser Veranstaltung

Datum
04.07.2019 08:30
Ort
HBLA und BA Klosterneuburg, Versuchsgut Agneshof
Agnesstraße 60
3400 Klosterneuburg
Region
International
Eintritt
€ 50,-
Anmeldeinformationen

Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular per mail für diese Veranstaltung an!

direktion@weinobst.at