Künstlicher Eiswein

Ein künstlich erzeugter Eiswein soll analytisch und sensorisch mit natürlich entstandenen Eisweinen verglichen werden.

Dadurch sollen Erkenntnisse gewonnen werden, ob es einerseits Unterschiede in der sensorischen Qualität und damit eine Verbesserung oder auch Verschlechterung gibt. Andererseits könnten auch diverse Analysenparameter im Falle der Unterscheidbarkeit darstellen.

Veröffentlicht am 20.04.2016, Abteilung Betriebswirtschaft und Controlling (Abt. Bw u. C)

Kontakt

HR DI Robert Steidl Institutsleiter Weinbau, Abteilungsleiter Kellerwirtschaft, Lehrer, Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger