Ganzheitliche Ausbildung

Die spezielle Aufgabe der Lehranstalt ist es, eine entsprechende Allgemeinbildung (Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte und wahlweise Spanisch) und ein umfassendes theoretisches und praktisches Wissen in den Sparten Wein- und Obstbau zu vermitteln.

Grundlage dafür ist eine solide Ausbildung in naturwissenschaftlichen Fächern wie Chemie, Physik, Biologie, Mikrobiologie und Verfahrenstechnik.

Zusätzlich erfolgt eine wirtschaftliche Ausbildung im Bereich Betriebswirtschaft, Marketing, Volkswirtschaft und Rechtslehre, die durch eine Übungsfirma vertieft wird.

Weitere Ausbildungsangebote sind derzeit die amtliche Kosterprüfungdie Jungsommelierprüfung und der Gabelstaplerschein.

Die Höhere Bundeslehranstalt für Wein- und Obstbau vermittelt jene Kenntnisse und Fertigkeiten, die nach dem Stande der Wissenschaften und der Technik zur Ausübung leitender und gehobener Tätigkeiten in land- und forstwirtschaftlichen Berufen sowie auf verwandten Gebieten befähigen.

Im Vordergrund stehen jene Qualifikationen, die es ermöglichen, die Anforderungen der Natur, der Wirtschaft und des wissenschaftlich-technischen Fortschrittes im Sinne des Schutzes und der Verbesserung der Lebensgrundlagen sowie der Erhaltung einer gesunden Umwelt zu vereinen und aufeinander abzustimmen.

Durch die Bearbeitung größerer fächerübergreifender Projekte werden jene Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die die Umsetzung in der beruflichen Praxis sicherstellen sollen, wobei insbesondere auf die Entwicklung von Schlüsselqualifikationen wie Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Teamarbeit besonderer Wert gelegt wird.

Nach erfolgreicher Reife- und Diplomprüfung und dreijähriger facheinschlägiger Praxis kann der Titel „Ingenieur“ beantragt werden.

Freizeit im Internat

...das bedeutet Gemeinschaft leben und erleben, sich mit seiner Persönlichkeit Einbringen, gemeinsam Spaß haben, Verantwortung übernehmen, für Andere da sein, aber auch sportliche und kulturelle Aktivitäten in der Gruppe zu erleben!

Die gemeinsame Zeit im Internat stärkt soziale Fähigkeiten wie Teamfähigkeit, Selbständigkeit, Hilfsbereitschaft, Kontakt- und Kommunkationsfähigkeit.

Die Netzwerke an Freundschaften und Kontakten bleiben ein Leben lang bestehen!

 

 

 

 

Veröffentlicht am 27.09.2017, Schule